Gisela auf der Masters Euro in Österreich erfolgreich

Am 27./28.07.2019 startete Gisela mit ihren Teamkolleginnen vom RV Hersfeld und WSV Waldshut im Doppelvierer und im Doppelzweier auf der Regattastrecke in Linz/Ottensheim. Nach ihrem gemeinsamen Sieg im Doppelvierer ging es für Andrea Weiß vom RV Hersfeld und Gisela Makowski im Doppelzweier gegen ihre Partnerinnen Anke Zantop und Barbara Grobert aus Waldshut. In dem fünf Bootefeld der Altersklasse E war auch ein F-Boot, das mit sieben Sekunden Vorsprung vor den E-Booten startete. Andrea und Gisela waren darauf vorbereitet das litauische F-Boot, in dem auch eine ehemalige WM Siegerin saß, nicht vor der 500m Marke in Sicht zu bekommen, da sieben Sekunden auf 1.000m schon eine ganze Menge sind – doch Gisela konnte sich ganz auf ihre erfahrene Schlagfrau Andrea verlassen, die schon im Doppelvierer die richtige Schlagzahl und den richtigen Moment für den Schlussspurt wählte. Die beiden bewiesen im Doppelzweier, dass sie auch altersklassenübergreifend ein sehr schnelles Mastersfrauenboot sind: von den insgesamt dreizehn Booten aller Altersklassen war nur der Doppelzweier des Oxford Rowing Club der Altersklasse A schneller als Andrea und Gisela, die in ihrer Altersklasse E an beiden Tagen den Sieg holten und damit int. österreichische Staatsmeisterinnen im Doppelzweier wurden und gemeinsam mit ihren Waldshuter Teamkolleginnen auch im Doppelvierer. Die Waldshuterinnen konnten sich über Bronze im Doppelzweier freuen. Auf der World Masters in Velence/Ungarn werden die Vier ebenfalls im Doppelvierer und im Doppelzweier an den Start gehen. Gisela wird zudem im Einer starten.