Bei super Rugbywetter besiegen die HRK Frauen den RSV Köln im Spitzenspiel der Frauen-Rugbybundesliga mit 29:07, müssen aufgrund der deutlichen schlechteren Punktedifferenz dennoch das Heimrecht im Halbfinale den Kölnerinnen überlassen.
Die HRK-Mädels waren von der ersten Minute an hellwach und konnten schnell die ersten Punkte machen. Doch dann ließ die Konzentration für ein paar Minuten nach. Dies nutzten die Kölnerinnen und konnten kurz vor der Halbzeit den Ball im Malfeld ablegen. Halbzeitstand: 10:07. Nach der Halbzeit konnten die Zebras ihre Konzentration zurückgewinnen und machten schnell ihre nächsten Punkte. Die Mädels zeigten sich von ihrer stärksten Seite und kämpften trotz verletzungsbedingter Unterzahl bis zur letzten Minute. Wir bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung am Spielfeldrand!Nächste Woche steht das letzte Rundenspiel in Hamburg an. Bis dahin wird weiter hart trainiert.