Der HRK kann nach dem überzeugenden Auftaktsieg über die Neckarsulmer SU mit einem Sieg im richtungsweisenden Spiel beim TSV Handschuhsheim am kommenden Samstag um 16 Uhr wertvolle Punkte im Kampf um die Play-Off Plätze gut machen. Dabei wird der HRK mit einem deutlich stärkeren Kader als in der Vorwoche antreten.

Nach dem ungewohnten Sonntagsspieltag blieb dem HRK nur eine kurze Woche, um sich auf den deutlich stärker einzuschätzenden TSV Handschuhsheim vorzubereiten. Die Zeit hat der amtierende Deutsche Meister jedoch gut genutzt, wie Cheftrainer Pieter Jordaan verrät: „Wir haben den Spielern am Montag freigegeben, damit sie in ihrer eigenen Zeit ihre Erholung beschleunigen können. Am Dienstag konnten wir dann mit fast zwei vollbesetzten Mannschaften im Training gegeneinander verschiedene Szenarien in Angriff- und Verteidigung durchspielen. Am Donnerstag stand dann noch ein längeres Training auf dem Programm, damit wir topvorbereitet gegen den TSV ins Spiel gehen können. Natürlich ist der TSV mit seinen Nationalspielern ein anderes Kaliber, ich bin jedoch fest davon überzeugt, dass wir am Samstag das Spiel mit einer weiteren Leistungssteigerung als Sieger beenden“.

Besonders wichtig ist die Rückkehr der Nationalspieler von Jörn Schröder, Dasch Barber und Artur Zeiler, die die am vergangenen Sonntag überzeugenden Sturmreihen weiter verstärken. Der Einsatz von Timo Vollenkemper ist hingegen noch fraglich, während mit Patrick Schliwa und Chris Kleebauer zwei Spieler aus beruflichen Gründen nicht verfügbar sind. In der Hintermannschaft werden mit 7er Nationalspieler Niklas Hohl und Georg Ruthenberg zwei spielstarke Hintermannschaftsspieler die gegen Neckarsulm furios aufspielende Hintermannschaft verstärken.

Nicht nur sportlich zeigt beim HRK, nach dem Verlust einer fast vollständigen Mannschaft im Sommer, die Entwicklung nach oben. Im Hintergrund stellt der HRK bereits die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Besonders hervorzuheben wäre hier der Start des gegründeten HRK-Unternehmensnetzwerkes zur Förderung der dualen Karriere ambitionierter Sportler, für das mit Hauptsponsor Capri Sun am Donnerstag bereits der erste wichtige Partner bekanntgegeben werden konnte.  Außerdem konnte im Rahmen des Rückrundenauftaktes der Sponsorenvertrag mit dem IT-Dienstleister Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG um eine weitere Saison verlängert werden. Die Verlängerung mit einem weiteren wichtigen Partner wird in der kommenden Woche bekanntgegeben.