Für den HRK geht es nach der erfolgreichen Challenge Cup Qualifikation bereits am kommenden Mittwoch in der Bundesliga weiter. Im achten Spiel innerhalb von vier Wochen tritt der Ruderklub um 19 Uhr beim Tabellenletzten SC Neuenheim an. Ein Sieg mit Bonuspunkt soll den Klub den nächsten Schritt Richtung Heim-Halbfinale bringen.

Nachdem bei den vergangenen beiden englischen Wochen hauptsächlich Spieler der 2. Mannschaft zum Einsatz kamen, wird HRK Trainer Pieter Jordaan am Mittwoch nahezu einen Kader in Bestbesetzung aufbieten. Zwar wird der HRK mit Sicherheit dem ein oder anderen Spieler, der im packenden Fight gegen Timisoara über die volle Distanz gehen musste, eine kleine Verschnaufpause gönnen, doch gerade im Hinblick auf das Spiel gegen Frankfurt in der folgenden Woche gilt es nun in der Bundesliga den Schwung in den Saisonendspurt mitzunehmen.

Die Spieler der 2. Mannschaft, die gegen Neckarsulm und lange Zeit auch gegen Pforzheim einen super Job erledigt haben, treten selbst am kommenden Samstag gegen den RC Konstanz an, weshalb diese am Mittwoch erst von der Bank ins Spielgeschehen eingreifen werden. Voraussichtlich wird an diesem Tag auch das für den 12. Mai geplante Spiel gegen Neckarsulm stattfinden, was aufgrund des Continental Shield Finales in Bilbao abermals verlegt werden musste.