Sowohl unsere 2. Herrenmannschaft als auch unsere Frauen sind erfolgreich aus der Winterpause gestartet. Während unsere Herren einen deutlichen 72:0 Sieg gegen die TuS Hochspeyer landen konnten, bezwangen unsere Frauen die SG Rhein-Main in Eiseskälte mit 48:5.

Pünktlich zum Rückrundenauftakt unserer zweiten Herrenmannschaft in Hochspeyer gab auch der Winter sein Gastspiel im bereits angebrochenen Frühling. So machten sich 21 Spieler bei eisigen Temperaturen auf, um die zweite Hälfte der Saison erfolgreich in Angriff zu nehmen.
In einer körperlich relativ ausgeglichenen Partie konnte der Klub früh durch blitzsauber herausgespielte Versuche in Führung gehen und den Offensiv-Bonuspunkt bereits zur Halbzeitpause einfahren. Trotz der schwindenden Kräfte gab sich die Mannschaft der TuS Hochspeyer auch in der zweiten Halbzeit zu keiner Sekunde geschlagen und verteidigte wacker ihre Ehre und Endzone. Dennoch gelang es dem HRK u.a. mithilfe des neu eingeführten Spielsystems immer wieder zu punkten, sodass sich ein Endstand von 72 zu 0 Punkten ergab.

In einem Spiel, das sich durch eine mannschaftlich durchweg engagierte Leistung auszeichnete, sind zwei Spieler besonders zu erwähnen: Markus Ulka, der nicht nur mit 3 Versuchen, sondern auch durch eine knallharte Verteidigungsarbeit glänzte, und Junior Faave, der mit 46(!) Lenzen sein Debüt als Impact-Spieler in der Hintermannschaft des Klubs feierte. Ebenfalls möchten wir uns bei den Wormser Fans, Wolfgang Mund und Herrn Ulka bedanken, die allesamt ihren Nachmittag in der Kälte verbrachten, um die Mannen in blau-weiß lautstark anzutreiben.

Zeitgleich konnten unsere Frauen mit einer ebenfalls überzeugenden Mannschaftsleistung gegen die SG Rhein-Main die Chance auf ein Heim-Halbfinale wahren. Hierfür benötigt die Mannschaft jedoch einen klaren Sieg im abschließenden Spiel gegen den direkten Konkurrenten vom RSV Köln am 14. April.

Kommenden Samstag starten dann auch unsere Herren um 13 Uhr gegen den RK Heusenstamm in das Bundesligajahr 2018.