Vor exakt einem Jahr musste die zweite Mannschaft des Heidelberger Ruderklubs die Saison vorzeitig beenden, da der Spielbetrieb aus Mangel an Spielern leider nicht mehr aufrecht erhalten werden konnte. Wer nun an eine Aufgabe der zweiten Mannschaft dachte, lag mit seiner Vermutung ziemlich daneben.
Um den neuen Chefcoach Thomas Bieringer, sowie die tatkräftige Managerin Regina Schuster und die mit heilenden Händen bewaffnete Physiotherapeutin Petra Schmitt formierte sich ein neues und schlagkräftiges Team. Die Mischung aus “erfahrenen Hasen” und den “jungen Wilden” entwickelte sich als hervorragendes Erfolgsrezept. Aus einer Sammlung von Einzelkämpfern entwickelte sich eine homogene Einheit, die mit jedem geimeinsamen Training und Spiel immer weiter zu einem Team zusammenwuchs.
Durch “Fleiß und Eier” konnte die zweite Mannschaft sich in Ihrer Leistungsfähigkeit immer weiter steigern. Das ausgegebene Saisonziel “zu ein Team zu werden” wurde längst erreicht. Nun steht der Saisonhöhepunkt kurz bevor, bei dem sich das Team sogar noch die Krone aufsetzen kann. Das Finale um die 3. Liga Süd-West findet am Samstag mit unseren Jungs in Frankfurt gegen den SC 1880 Frankfurt II statt.
Das Team hat sich diese Woche mit zwei Trainingseinheiten konzentriert auf das Finale vorbereiten können und geht zuversichtlich in das Finale. Die Mannschaft würde sich über jede Unterstützung vor Ort freuen, also auf nach Frankfurt!