HRK-Team beim Triathlon erfolgreich

Schon zum zweiten Mal ging im September ein Team mit 10 HRK-Triathleten bei der Lion Team Challenge des TSV-Handschuhsheim an den Start. Kämpfte man 2017 noch mit allen Widrigkeiten im Vorfeld (krankheitsbedingte Absagen) und sportartbedingten „Hindernissen“ in der Wechselzone, so konnte man bereits in diesem Jahr einen hervorragenden 4. Platz im Gesamtklassement belegen.

Bei der Lion Team Challenge gehen jedes Jahr 32 Mannschaften mit je 10 Triathleten an den Start, die 10 Athleten der Mannschaften teilen sich die IronMan-Distanz. So schwimmt jeder Teilnehmer 380 m, fährt 18 km Rad und läuft am Ende noch 4,2 km. Spitzenzeiten liegen hier bei ca. 1 h. Mit einer Teamzeit von 10h 22min 24sec konnte das HRK-Team den 4. Platz bei der diesjährigen Challenge belegen. Unsere beiden Top-Athleten, Mathis Palm und Christopher Herpel, kamen gleichzeitig in 57 min 42sec ins Ziel. Die schnellste Zeit lag dieses Jahr bei 50 min 29 sec, erreicht von einem Bundesliga-Athleten der Triathlon-Liga. Weitere Teilnehmer im HRK-Team waren Paul Menold, Guido und Steffen von Eicke, Manuel Gersitz, Bernd Vosseler, Olaf Seidel, Felix Rupp und Martin Gutfleisch. In der Wechselzone wurde das Team unterstützt von den beiden Helferinnen Ines Palm und Christine Jaga. Ein Supporter -Team um den Ehrenpräsidenten Pauli Menold sorgte für lautstarke Unterstützung auf den Strecken. Im kommenden Jahr wird das HRK Triathlon-Team in der ersten Startgruppe der Lion Team Challenge antreten. Bei freien Strecken sollte dann ein Platz unter den ersten drei Mannschaften möglich sein!

2018-10-06T20:56:36+00:00