HRK empfängt RGH im DRV-Pokal Viertelfinale

Nach der Länderspielpause am vergangenen Wochenende wird es am kommenden Sonntag wieder ernst für den Ruderklub, denn dann empfängt der HRK in einer Neuauflage des DM-Finales um 15 Uhr die RG Heidelberg am Harbigweg.

Im Viertelfinale des DRV-Pokals zwischen dem HRK und der RGH kommt es rein formal zwar zur Neuauflage des DM-Finales, doch beide Mannschaften werden mit den Teams, die in Berlin noch aufeinander trafen, nur noch wenig zu tun haben. Während auf Seiten der RGH vor allem die 7er Nationalspieler vermisst werden, wird auf Seiten des Klubs nahezu der komplette Finalkader fehlen. Bereits am Freitag geht es nämlich für die vielen Nationalspieler des Klubs und Klubtrainer Pieter Jordaan nach Samoa, wo sie den nächsten Schritt zur Rugby-Weltmeisterschaft machen möchten. Bei einem möglichen Sieg des Klubs würden diese auch im Halbfinale am 30.Juni somit nicht zur Verfügung stehen.

Wie bereits beim Sieg gegen Rottweil wird der HRK also mit einer punktuell verstärkten 2. Mannschaft auflaufen, muss jedoch auch von dieser auf einige Spieler aufgrund urlaubs- und verletzungsbedingter Absagen verzichten.  Das sollte bei den Klubfans jedoch keine Panik auslösen, hat man in dieser Saison doch bereits mehrmals bewiesen, dass man in dieser Formation durchaus bundesligatauglich ist.

2018-06-19T12:46:08+00:00