HRK möchte gegen Germania Finaleinzug perfekt machen

Nach dem Ende des Continental Shield Wettbewerbes geht es für den amtierenden Deutschen Meister HRK nun auch in der Rugby-Bundesliga auf die Zielgerade einer kräftezehrenden Saison. Dabei empfängt der Klub im DM-Halbfinale am Samstag um 15 Uhr den SC Germania List, welcher sich als Tabellenzweiter der 1. Bundesliga Nord/Ost qualifizierte.

Für den HRK sind die Gäste aus Hannover keine Unbekannten. Fast schon traditionell, es ist mittlerweile die dritte Halbfinalbegegnung hintereinander, empfängt der HRK die Hannoveraner am Harbigweg zum letzten Heimspiel der Saison. Nach zwei deutlichen Siegen in den Vorjahren möchte der HRK auch in dieser Saison den Platz als Sieger verlassen und damit die 10. Finalteilnahme in Folge perfekt machen. Nach einer trainingsfreien Woche absolvierte die Mannschaft eine konzentrierte Vorbereitung und geht gut vorbereitet in das Halbfinale, auch wenn am Ende einer langen Saison einige Spieler angeschlagen ins Spiel gehen werden oder verletzt ausfallen. Sicher nicht mitwirken können werden Ray Parkinson (private Gründe), Jarrid Els (Oberschenkel), Jonas Malaizier (Schulter), Felix Lammers (Infekt) und Niklas Hohl (Adduktoren). Der Einsatz der etatmäßigen 1. Reihe um Dasch Barber, Jörn Schröder und Samy Füchsel ist zudem noch fraglich, weshalb Routinier Kehoma Brenner auf die Haklerposition aufrücken wird.

„Wir haben eine starke Saison gespielt und wollen mit einer weiteren guten Leistung ins Finale einziehen. Eine ähnliche Situation hatten wir aber auch vor 2 Jahren, als wir dann am Ende der Saison unsere beiden wohl schlechtesten Saisonleistungen gezeigt und die Titelverteidigung verpasst haben. Germania schätzen wir als eine spielstarke Mannschaft gegen die wir von Beginn an hellwach sein müssen und in der Verteidigung keine Lücken aufmachen dürfen. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir trotz einiger angeschlagener Spieler an die bisherigen Saisonleistungen anknüpfen und ins Finale einziehen werden“ so Trainer Pieter Jordaan am Rande der ersten von zwei Trainingseinheiten der Wochen.

Der Eintritt für das DM-Halbfinale beträgt für Erwachsene 10€. Ermäßigte und Dauerkartenbesitzer zahlen 6€. Kinder bis 16 Jahre erhalten freien Eintritt. Die Tageskasse öffnet ab 13 Uhr.

2018-05-24T12:05:58+00:00