21 HRK Ruderer fahren am Samstag nach Ludwigshafen zum 11. Ergo-Cup Rhein-Neckar

Wie immer wird es wieder laut im Gemeindehaus Pfingstweide. Ruderer aus allen Altersklassen messen Ihre Kräfte auf dem Ruderergometer.

Bis zu 12 Ruderer sitzen dabei nebeneinander auf der Bühne und werden angefeuert von ihren Trainern und Vereinskollegen ihr Bestes geben.

Der Ergo-Cup Rhein-Neckar ist mittlerweile die drittgrößte Ergo-Veranstaltung in Deutschland und Teil der Indoor-Serie, der Deutschen Meisterschaft im Ergometerfahren.

Die Sportlerinnen und Sportler müssen dabei eine vorgegebene Strecke möglichst schnell absolvieren. Die Geräte rechnen die Leistung der Sportler in Geschwindigkeit um, die dann wiederum durch kleine Boote auf einem PC und einer Leinwand dargestellt wird. So können die Zuschauer die Rennen verfolgen und gleichzeitig den Sportlern ganz nahe sein. Diese Nähe zum Sportler ist einmalig im Rudersport.

Mit dabei 8 B Junioren, 3 A Junioren, 2 Masters Ruderer und 8 Ruderer aus dem Kinderbereich des Heidelberger Ruderklubs.

„Leider starten die Kinder erst um 14.00 Uhr; dann wird die Halle längst nicht mehr so belebt sein wie vormittags“, bedauern die Trainerin der Kinder, Nathalie Böck und Ferdinand Malzkorn und hoffen, dass möglichst viele Vereinskollegen bleiben und Eltern und Freunde kommen, um die Kinder anzuspornen.

Für den HRK starten:

Annalena Garleff

Felix Geldbach

Jacob Deipser

Linus Goehring

Jacob Platten

Fiona Hoffmann

Luca Thiem

Paul Piroelle

Sam Vasquez-Fischer

Sebastian Maschine

Bekay Utku Grünes

Christian Schyr

Max Burger

Antonia Nake

Baniel Trotta

Maximilian Dankov

Janne Zeppenfeld

Ronja Lutz

Klara Zawatzky

Philipp Zeppenfeld

Martin Remus

2018-02-24T01:27:13+00:00