Die A Juniorinnen des HRK freuen sich über zwei sechste Plätze bei der Deutschen Indoor Rowing Meisterschaft 2018

Die 22. Deutsche Meisterschaften im Indoor-Rowing wurden am Sonntag, 4.2.2018 im Rahmen des 23. NW RV Indoor Cups in Essen-Kettwig ausgetragen.

800 Teilnehmer aus 106 Vereinen waren gemeldet und machten Kettwig zur größten Indoor Veranstaltung im Gebiet des Deutschen Ruderverbands.

100 ehrenamtliche Helfer hatten die Sporthalle des Theodor-Heuss Gymnasiums in Kettwig in eine „Show Arena“ verwandelt. Auf einer riesigen Bühne und zwei Großbildleinwänden konnten die Wettkämpfe verfolgt werden. Auf der Leinwand kann der Zuschauer die „virtuellen Rennen“ verfolgen.

Alexandra Zawatzky und Helene Platten vom Heidelberger Ruderklubhatten hatten am vergangenen Wochenende zusammen mit ihrem Trainer Mark Biro die weite Reise in den Norden angetreten um sich mit der Konkurrenz aus ganz Deutschland zu messen.

Die beiden 17 jährigen starteten über die Distanz von 2000 m und kämpften im Vorlauf um die ersten 10 Plätze.

Mit einer Zeit von 07:48.8 Minuten belegte Alexandra Zawatzky  im Vorlauf den sechsten von 19 Plätzen und sicherte sich damit den Finaleinlauf. Ihre Trainingskollegen Helene Platten ruderte auf den siebten von 22 Plätzen und hatte sich damit ebenfalls einen Finalplatz gesichert.

Auf den finalen 2000 Metern schöpften beide Juniorinnen dann nochmal unter tobenden Anfeuerungsrufen der Zuschauer ihre letzten Kraftreserven aus und erkämpften sich jeweils den sechsten Platz auf den diesjährigen Indoor Rowing Meisterschaften.

Besonders freute sich Trainer Mark Biro: „Mit dieser souveränen Leistungen sind wir gut in die Saison 2018 gestartet. Nun müssen wir weiter an Kraft und Ausdauer arbeiten, um diese Ergebnisse im Sommer auch auf dem Wasser zeigen zu können!.“

Fotos: Detlev Seib/DRV und Meinruderbild.de

2018-02-08T07:26:14+00:00