Interne Regatta 2017

Bei fast idealen Bedingungen fand am vergangenen Samstag die interne Regatta statt. Es war nicht zu heiß, die Sonne wurde kurzzeitig gesichtet und ein nur 20 minütiger Regenschauer konnte unsere Aktiven, verstärkt durch eine 8-köpfige Equipe unseres Partnervereins, der SN Perreux, nicht davon abhalten in insgesamt 9 Rennen beherzt in die Skulls zu greifen.

Volker Wilz leitete alle Rennen vom Start an der Heidelberger Stadthalle bis zum Ziel an unserer Bootspritsche souverän und sicher.

Der erstmals verliehene Firmencup ging angeführt von Volker Hinz an die Ruderer/innen von HeidelbergCement, die im Breitensportviererrennen mangels Gegenmeldung anderer Firmen antreten mussten und dennoch in überzeugender Manier ihr Rennen dominierten.

Fünf Meldungen gab es im mit Spannung erwarteten Klubeiner, den sich mit mehr als einer Länge Vorsprung Mark Biro vor Kevin Bähr sicherte.

Interne Regatta 2017

Gleich zwei Achterrennen fanden statt, einen Mixed-Jugendachter und ebenso gemischte Achtercrews bei den Erwachsenen. Dazu mehrere Kinder und Jugendvierer, teilweise HRK und SN Perreux Ruderer/innen in einem Boot vereint sowie drei Doppelzweierrennen. Hier siegte übrigens im Renndoppelzweier der Erwachsenen die beiden Betreuer Jean Aubert und François Nouza hauchdünn vor zwei HRK Booten.

Während der Rennen wurden die Aktiven und ihre Fans mit den gespendeten köstlichen Kuchen und Kaffee verwöhnt. Der Ausklang fand bei kühlen Getränken und den von Jo Hannig liebevoll zubereiteten Grillwürstchen in fröhlicher Runde in der Bootshalle statt.

Am nächsten Tag gab es für die Gäste aus Perreux, empfangen und begleitet von unserer Jugendwartin Barbara Eger und Paul Menold, noch einen Abschiedsbrunch bevor sie sich zurück auf den Heimweg machten.

 

Vielen Dank an alle Helfer und Spender!

Tom Palm

2017-10-05T05:48:16+00:00