HRK mit Auswärtssieg über Heusenstamm

Am Tag der Deutschen Einheit konnte der amtierende Deutsche Meister bei den Füchsen aus Heusenstamm einen 60:0 Sieg erzielen und somit seine Tabellenführung festigen.

Der Klub tat sich speziell in der 1. Halbzeit unter einsetzendem Regen sehr schwer. Zwar war man die deutlich überlegene Mannschaft und nahezu permanent in Ballbesitz, ließ jedoch in der Anfangsphasen sehr viele Einlaufchancen durch Handlingfehler liegen. So gab es allein in der 1. Halbzeit 10 Vorwürfe, wodurch die Stürmer im Gedränge Schwerstarbeit zu errichten hatte. Den ersten Versuch des Tages erzielte Nationalspieler Jörn Schröder in der 14. Minute, auf den in der 1. Halbzeit nur noch zwei weitere folgen sollten (HZ 17:0).

In der 2. Halbzeit zeigte der Klub dann sein aus dieser Saison gewohntes schnelles Angriffsrugby. Insgesamt 8 weitere Versuche landete der Ruderklub, bei dem die eingesetzten jungen Talente um Florian Rack einen positiven Eindruck hinterließen.

Am Samstag geht es dann bereits im Heidelberger Derby gegen den TSV Handschuhsheim in die nächste Runde der Rugby-Bundesliga.

So spielte der Klub:
1 Schröder 2 Barber 3 Geibel 4 Rodriguez 5 Poppmeier 6 Brenner 7 Rehm 8 Ferreira 9 Armstrong 10 Schulte 11 Mathurin 12 Rack 13 Liebig 14 Hittel 15 Coetzee

16 Schmidt 17 Füchsel 18 Ball 19 Ulka 20 Reincke 21 Parkinson 22 Wymer

2017-10-04T08:45:06+00:00