HRK möchte in Heusenstamm Tabellenführung festigen

Nach der zweiwöchigen Bundesligapause wird es am Tag der Deutschen Einheit wieder ernst für den Heidelberger Ruderklub. Dann reist der Klub nämlich zum RK Heusenstamm, um die nächsten 5 Punkte der Saison einzufahren.

Für den ungeschlagenen HRK ist die Marschroute im Spiel gegen den Tabellenvorletzten klar. Ein Sieg mit Bonuspunkt soll her. Um nach der längeren Spielpause gewappnet zu sein, hat der HRK Trainer Pieter Jordaan dafür extra noch ein zusätzliches Training für Montagabend anberaumt, um top vorbereitet in die Woche mit 2 Spielen in 4 Tagen zu gehen – denn bereits am kommenden Samstag wartet der TSV Handschuhsheim im Heidelberger Derby.

Erstmals für den HRK zum Einsatz kommen wird Nationalspieler Dasch Barber, der seine Rippenverletzung rechtzeitig überstanden hat. Auch Luis Ball, der nach seinem vierwöchigen Gastspiel bei Stade Francais wieder beim Klub ist, stehen vor seinem Debüt. Die Einsätze von Timo Vollenkemper (Knieprobleme) und Neuzugang Ayron Schramm, der sowohl in der 3. Reihe als auch auf Innendreiviertel zum Einsatz kommen kann, sowie von Jarrid Els (Schulter) und Jaco Otto (Rotsperre) sind jedoch nicht möglich.

2017-10-02T16:01:10+00:00