HRK möchte mit Sieg im Harbigwegderby Tabellenführung ausbauen

Der Heidelberger Ruderklub trifft am kommenden Samstag um 16 Uhr im ewig jungen Harbigwegderby auf die Straßennachbarn von der RG Heidelberg und möchte mit einem Sieg die zum Saisonstart so starken Orangenen zurück auf den Boden der Tatsachen holen.

Die Zuschauer erwartet am Samstag angesichts der zahlreichen 7er und 15er Nationalspielern in beiden Reihen ein schnelles und sehr attraktives Spiel – wenn man sich die vergangenen Begegnungen beider Mannschaften zurück ins Gedächtnis ruft, ist dies mit Sicherheit nicht zu viel versprochen. Vor fast genau einem Jahr standen sich beide Mannschaften ebenfalls auf dem HRK-Platz gegenüber, damals noch mit dem überraschenden und besseren Ende für die RGH. Das Rückspiel, bei dem beide Teams dann in Bestbesetzung auflaufen konnten, geriet hingegen zu einer Machtdemonstration des Ruderklubs, der den schnellen 7er Nationalspielern auf Seiten der RGH keinen Platz zur Entfaltung gab.

Ein ähnliches Spiel wünscht sich Trainer Pieter Jordaan natürlich auch am kommenden Samstag von seiner Mannschaft. „Die RGH hat beim Saisonauftakt gegen den Vize-Meister TV Pforzheim eine erwartet starke Leistung gezeigt und wird uns mit diesem Rückenwind mit Sicherheit ein packendes Spiel am Samstag liefern wollen. Wir wissen um ihre Stärken mit den schnellen 7er Nationalspielern, haben aber selbst eine ganze Reihe gefährlicher und durchbruchsstarker Spieler, die beim Saisonauftakt gegen den SC Neuenheim tolles Angriffsrugby geboten haben. Im Sturm sollten wir hingegen deutlichere Vorteile haben. Diese wollen wir nutzen, um dann unsere Hintermannschaft ins Spiel zu bringen“ so Jordaan vor dem Derby.

Verzichten muss der Klub auf Pierre Mathurin, die Gebrüder Malaizier (alle private Verpflichtungen), Felix Lammers (Oberschenkel), Dasch Barber (Rippen) und Jarrid Els (Schulter). Der Einsatz von Samy Füchsel ist aufgrund einer starken Erkältung noch fraglich. Ihr Saisondebüt hingegen können Julio Rodriguez, Loris Geibel und Robert Hittel feiern, die alle drei gut erholt aus ihrem Urlaub zurückgekehrt sind und das Team deutlich verstärken werden.

2017-09-14T19:53:29+00:00