HRK vor Bewährungsprobe in Luxemburg

Nach dem überzeugenden 47:16 Sieg über den Deutschen Meister TV Pforzheim, muss der HRK am kommenden Samstag zum bereits als Absteiger feststehenden RC Luxemburg reisen. Dass dies alles andere als ein Spaziergang wird, verdeutlichen nicht nur die bisherigen Heimergebnisse der Luxemburger, sondern auch die angespannte Personalsituation auf Seiten des Klubs.

Für das Team von Trainer Pieter Jordaan ist die Marschroute klar: ein Sieg mit Bonuspunkt muss her, um nicht nur die Tabellenführung zu verteidigen, sondern auch gleichzeitig den Kurs auf Heim-Halbfinale zu halten. Doch mit Abbiegen auf die Zielgerade der Saison gehen dem HRK so langsam aber sicher die Spieler aus. Neben den fast schon traditionell gesperrten 7er Nationalspielern und dem Langzeitverletzten Sebastian Ferreira, werden dem HRK mit Sean Armstrong (Muskelfaseriss Oberschenkel) und dem zuletzt starken Benedikt Rehm (Knie) zwei weitere wichtige Akteure nicht zur Verfügung stehen. Der Einsatz von Hintermannschaftsspieler Felix Lammers ist nach seiner erlittenen Zerrung in der Vorwoche ebenfalls fraglich und mit Kehoma Brenner, Jörn Schröder und Nikia Ovchinnikov fehlen drei weitere Akteure aufgrund ihrer Sperre. Gerade auf der 1. Reihe ist die Personaldecke, mit dem ebenfalls angeschlagenen Dale Garner, nun sehr dünn, weshalb die Rückkehr von Prop Loris Geibel nicht nur bei Trainer Pieter Jordaan für Erleichterung sorgt.

„Auch wenn Luxemburg bereits abgestiegen ist, werden wir diesen Gegner auf keinen Fall unterschätzen. In dieser Saison haben sie immer Zuhause ihre besten Leistungen gezeigt und wir werden einen Teufel tun unsere hervorragende Ausgangsposition aufgrund von Leichtfertigkeiten nun wieder zu verspielen. Es wird ein hartes Spiel, dass für unsere Tiefe im Kader nochmal ein richtiger Test ist, bevor es dann in die Länderspielpause geht“ so Pieter Jordaan vor dem Spiel.

Für das Länderspiel gegen Kenia in der darauffolgenden Woche wurden von Nationaltrainer Kobus Potgieter indes 10 HRK-Spieler nominiert. Wir wünschen allen Spielern ein erfolgreiches und vor allem verletzungsfreies Länderspiel.

2017-05-17T13:02:53+00:00